Wir unterstützen Kulturschaffende aller Sparten mit Sprechstunden bei Fragen zur Existenzsicherung in der Corona-Krise.

Wir beraten kulturelle Einrichtungen und Akteure, organisieren Fortbildungen, sorgen für Öffentlichkeit und initiieren kulturpolitische Diskurse in Niedersachsen. Wir bündeln Interessen, stellen die Potenziale der Soziokultur öffentlich dar und beziehen Position zu aktuellen kulturpolitischen Fragestellungen. Wir vertreten die Belange der Soziokultur auf Landesebene.

News

Im März ist das dreijährige W3_Projekt „Solidarisch Handeln Lernen“ gestartet. Das Projekt nimmt Solidarität als wirksames Mittel gegen ein „krisenhaftes“ Gesellschaftssystem in den Blick.

In diesem Monat startet die neue Veranstaltungsreihe "Let's talk about racism!" der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, die diese in Kooperation mit dem Denkraum Volkshochschule (VHS Hannover, Langenhagen und Ostkreis) veranstalten.

Fördermittel für deutsch-niederländische Kooperationsprojekte können noch bis zum 15. April 2021 beim Fonds Soziokultur beantragt werden.

weitere News

Termine

Vereinsknow.de bietet vom Februar bis Mai wieder verschiedene Online-Seminare für Vereine und Non-Profits an.

Fünf verschiedene Termine zu Online-Workshops der Evangelischen Akademie Loccum. Die Workshops richten sich an Verantwortliche in Verwaltung, Bildung, Kultur und Kirche.

Seminarprogramm zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes „Hilfe für Helfer_Phase 4‟ der academy intercultural and specialized communications e,V.

weitere Termine

Jobs

Das Kulturzentrum Alte Weberei sucht zum 03.05.2021 eine/n MitarbeiterIn für den Bereich Büromanagement (Teilzeit 30 Std.)

Die Akademie der Künste der Welt/Köln, gGmbH sucht zum 01.08.2021 eine*n GESCHÄFTSFÜHRER*IN. (Bewerbung bis 18.04.21)

INTERKULTUR Communication GmbH suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Raum Gießen im Bereich der Geschäftsführung eine/n Persönliche/n Referentin/en der Öffentlichkeitsarbeit. (Bewerbung bis zum 02.05.21)

weitere Jobs

Angebote

Jetzt Anträge stellen. Am 30. April ist Antragschluss für Vorhaben im zweiten Halbjahr 2020

Das Niedersächsische Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen zielt darauf ab, notwendige Anschaffungen zu ermöglichen sowie die bauliche und technische Infrastruktur so weiterzuentwickeln, dass ein attraktives und zeitgemäßes Kulturangebot vorgehalten werden kann. Das Programm soll darüber hinaus zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements und privater Initiativen im Kulturbereich beitragen. (Anträge sind bis zum 30.06.21 zu stellen)

Ab sofort können sich Jugendkunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen am Bundeswettbewerb „Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt“ des Bundesverbands der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e. V. (bjke) beteiligen.(Bewerbung bis 01.06.21)

weitere Angebote

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren