Förderpreis "The Power of the Arts"

Für den Förderpreis The Power of the Arts 2022 können sich anerkannt gemeinnützige Institutionen in Deutschland bewerben, die sich mit ihren kulturellen Projekten und Initiativen für soziale und kulturelle Gleichberechtigung und Teilhabe aller Menschen im Sinne der Ausschreibung einsetzen. Interdisziplinäre und spartenübergreifende Projekte sind ausdrücklich zur Bewerbung zugelassen. Pro Institution kann ein Konzept oder ein Vorhaben pro Jahr eingereicht werden. Die Projektbeteiligten müssen volljährig sein und das Vorhaben muss sich überwiegend an Menschen ab 18 Jahre richten. Berücksichtigt werden Konzepte und Vorhaben mit einem Realisierungszeitraum zwischen dem 01.01.2023 und dem 31.12.2024. Vorhaben, die bereits vor dem 01.01.2023 begonnen haben, können für den Preis berücksichtigt werden, sofern die Finanzierung bis zum Beginn der Förderung durch The Power of the Arts durch andere Mittel gesichert ist.

Hier gibt es alle weiteren Informationen.

 

Quelle: https://www.thepowerofthearts.de/

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren